Wulfener Schützen beschließen Termine 2020/21

Sommerfest gemeinsam mit dem 100-jährigen Jubiläum der Blasmusik

Am vergangenen Samstag fand die diesjährigeGeneralversammlung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Wulfen im Vereinslokal Hotel Humbert statt. Dazu konnte der alte und neue 1. Vorsitzende Andreas Wanning neben dem amtierenden Schützenkönig Carsten Mecking und seinen Ministern über 140 Schützen begrüßen. Mit derzeit 1103 Mitgliedern zählt der Verein mehr als je zuvor in seiner traditionsreichen Geschichte. Allein im Schützenfestjahr 2019 waren mehr als 60 Neuaufnahmen zu verzeichnen. „Über soviel Zuspruch und Interesse aus der Wulfener Bürgergemeinschaft freuen wir uns ganz besonders“, so Andreas Wanning, in dessen Augen ein wenig Stolz erkennbar ist. Nach einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder wurden die Berichte über das abgelaufene Geschäftsjahr abgegeben. Die Berichte des Schriftführers Gregor Mergen und des 1. Kassierers Matthias Schäpers, die eine grundsolide Buchführung dokumentierten, wurden von den Teilnehmern zustimmend angenommen. Die Kassenprüfer konnten durch ihren Sprecher Reiner Schulze-Tenberge darüber hinaus eine einwandfreie Kassenbestandsführung bestätigen. Unter kurzzeitiger Leitung von Manfred Künsken entlastete die Versammlung ihren Vorstand unter anerkennendem Beifall. Traditionell erhielt auch der Vorsitzende des Schießsportclubs SSC Wulfen, Albin Karbowski, die Gelegenheit, über die sportlichen Erfolge des Clubs zu berichten und auf die Stadtmeisterschaft der Bürgerschützen am kommenden Sonntag (15. März, ab 11.00 Uhr) in der ehemaligen Matthäusschule (heute Montessorischule) hinzuweisen und zur Teilnahme zu animieren.

Nach den Berichten folgten turnusgemäß die Wahlen von Vorstandsmitgliedern und Kassenprüfern. Für den geschäftsführenden Vorstand wählte die Versammlung für weitere vier Jahre Andreas Wanning zum 1. Vorsitzenden und Matthias Schäpers zum 1. Kassierer. Des Weiteren gehören dem geschäftsführenden Vorstand an: Karl Heinz Szesny (2. Vorsitzender) und Gregor Mergen (Geschäftsführer). Die im zweijährigen Rhythmus ausscheidenden Beiratsmitglieder Dietmar Buddenbrock, Tobias Bernsmann, Michael Diekert (2. Kassierer), Marco Horstig, Gottfried Roring, Ralf Schmidt und Michael Vadder (2. Geschäftsführer) wurden von der Versammlung wiedergewählt.  Domenik Columbus und Stephan Stein stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl. Die ausscheidenden Vorstände erhielten für ihre langjährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit neben einem Präsent vor allem anerkennenden Applaus aus der Versammlung. Die Kasse wird im kommenden Geschäftsjahr von Carsten Semper, Matthias Alfes und Volker Kurmann geprüft. Nach den Personalangelegenheiten wurde über die Anpassung der Mitgliedsbeiträge und die Festtermine 2020/21 abgestimmt.  Per Beschluss machten die Schützen nämlich den Weg für das Sommerfest am 20/21.06.2020 gemeinsam mit der zentralen Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen der Blasmusik Wulfen und für das nächste Schützenfest vom 25. – 28.06.2021 frei.

Das Wulfener Ehrenmal und unser Festplatz wurden durch unser Offizierskorps aufgeforstet

Seit vielen Jahren schon pflegt das Offizierskorps unseres Schützenvereins mit viel Muskelkraft und ehrenamtlichem Einsatz das städtische Ehrenmal in unserer Dorfmitte. Am vergangenen Wochenende haben wir im Rahmen eines größeren Einsatzes die zu einem erheblichen Teil vertrocknete Ligusterhecke gegen eine neue Hainbuchenhecke getauscht. Die Pflanzen hierfür hat die Stadt Dorsten zur Verfügung gestellt. Die Arbeit haben wir übernommen.
Im gleichen Zug haben wir auf unserem Festplatz am Großen Ring die hintere Seite mit einer Wallhecke versehen. In wenigen Jahren schon soll sie unseren Platz einfrieden und auch einen Rückzugsort für Vögel bieten. Wir sind auf das Ergebnis gespannt. 


Top